Bulgari - unser aktuelles Angebot

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)

Bulgari - Gebrauchte Designermodelle bequem online kaufen

Die Schmuck- und Uhrenmanufaktur Bulgari, die 2014 ihr 130-jähriges Bestehen feierte, entwickelte schon bald nach ihrer Gründung einen ganz eigenen Stil. Er hat sich im Laufe der Jahrzehnte zwar immer wieder verändert, dem Grundsatz, außergewöhnliche Artikel anzubieten, ist Bulgari jedoch bis heute treu geblieben. Der Name Bulgari steht außerdem für Eleganz und ein Design, das in vielen Bereichen vom antiken Rom geprägt ist. Typisch für Bulgari ist aber auch die Vorliebe für Farben, die vor allem beim Entwurf von Schmuckstücken zum Tragen kommt und dazu führt, dass die Designer anstelle von Diamanten gern farbige Edelsteine verwenden. Auch die Luxusuhren dieser Marke sind häufig mit farbigen Armbändern aus edlen Materialien wie beispielsweise Alligatorleder ausgestattet. Für Personen, die eine dezente Farbgebung bevorzugen, sind jedoch ebenfalls viele schöne Modelle verfügbar. Diese hochwertigen Armbanduhren für Damen und Herren bekommen Sie in unserem Webshop Luxusuhren-Kempf gebraucht und perfekt instandgesetzt. Diese Arbeit übernimmt eine Spezialwerkstatt, mit der wir schon seit vielen Jahren in Geschäftsbeziehung stehen.

Bulgari – 1884 von einem griechischen Goldschmied in Rom gegründet

Das Unternehmen Bulgari wurde 1884 von dem aus Griechenland stammenden Goldschmied Sotirios Voulgaris gegründet. Er reiste zunächst nach Korfu und Neapel, bevor er 1881 in Rom sesshaft wurde. Dort eröffnete er mit Unterstützung seiner Söhne Costantino und Giorgio mehrere Geschäfte für Goldschmuck und Antiquitäten, darunter auch eines an der Via Condotti 10 nahe der Spanischen Treppe. Es besteht bis heute, steht inzwischen unter Denkmalschutz und ist der Flagship-Store des Unternehmens. Ab 1910 konzentrierten sich Voulgaris und seine Söhne auf den Entwurf und die Herstellung von Schmuck. Die hierfür nötige Inspiration fanden sie unter anderem bei den Schmuckstücken aus Paris und dem Art-Dèco-Stil. Durch Letzteren waren die ersten Kollektionen noch recht schlicht. Ab den 1930er Jahren kamen dagegen viele Edelsteine wie Smaragde, Rubine und Saphire zum Einsatz, die Bulgari oft auf außergewöhnliche Weise miteinander kombinierte und mit einem Cabochon-Schliff versah. Dieser spezielle Schliff wurde schon in der Antike entwickelt, war jedoch für eine Weile in Vergessenheit geraten, bevor Bulgari ihn wiederentdeckte und zu einem seiner Markenzeichen machte. Ein weiteres besonderes Merkmal zahlreicher Schmuckstücke aus dieser Zeit war deren Wandelbarkeit. So konnten einige wahlweise als Armband oder Halskette, andere als Brosche oder Anhänger getragen werden.

Sotirios Voulgaris verstarb 1934. Zwei Jahre zuvor hatten seine Söhne Costantino und Giorgio die Leitung des Unternehmens übernommen. Sie waren sehr erfolgreich und eröffneten Filialen in zahlreichen Ländern. Noch bekannter wurde das Unternehmen durch die vielen prominenten Träger. Die 1937 gegründeten Cinecittà-Studios im südöstlichen Teil Roms lockten viele berühmte Filmstars wie Elizabeth Taylor, Gary Cooper, Romy Schneider und Audrey Hepburn an. Sie kauften vor allem in den 1950er und 1960er Jahren bei Bulgari ihren Schmuck und ihre Uhren.

Ein neuer Stil entsteht – die 1940er Jahre

Eine Veränderung des Designs erfolgte während des Zweiten Weltkriegs, als Rohstoffe wie Platin und Edelsteine knapp wurden. Durch den vermeintlichen Mangel entstanden zartere Schmuckstücke, die von der italienischen Renaissance, dem griechisch-römischen Klassizismus und der römischen Goldschmiedekunst des vorangegangenen Jahrhunderts inspiriert waren. Die Kombination dieser drei Richtungen war einzigartig und führte zu einem ganz neuen Stil. Mit ihm grenzte sich Bulgari von den französischen Schmuckherstellern ab und bot vielen Interessenten eine echte Alternative.

Die Serpenti Kollektionen mit der Schlange als Motiv

Ein weiteres, im Hinblick auf das Design wichtiges Element war die Schlange, die bereits in der Antike ein Symbol für Wiedergeburt, Lebenskraft und Weisheit gewesen war. Sie spielte deshalb schon seit langer Zeit in der Juwelierkunst eine große Rolle. Bulgari nutzte dieses Motiv, das bei ihm den Namen Serpenti erhielt, jedoch als einer der ersten beim Design von Uhren. In den späten 1940er Jahren ahmte das Unternehmen den geschmeidigen Schlangenkörper mit edlen Materialien wie poliertem Gelbgold nach, in den 1960er Jahren erinnerten die vielen einzelnen Elemente an die Schuppen auf dem Schlangenkörper. Selbst Armbanduhren, bei denen das Gehäuse mit dem Uhrwerk in den Kopf einer Schlange eingelassen wurde, sowie kunstvoll gestaltete Uhrenarmbänder in Schlangenform waren bei dieser Marke erhältlich. In den 1970er Jahren ermöglichte die Tubogas-Technik, durch die sich flexible und geschmeidige Bänder mit runden Konturen ohne Löten herstellen ließen, weitere besondere Modelle in einem abstrakten oder realistischen Design. Diese Technik, bei der ein Spezialist in stundenlanger Arbeit ein Band herstellt, wurde zu einem der Markenzeichen von Bulgari. Ihren Namen bekam sie wegen der Ähnlichkeit mit den in den 1920er Jahren verwendeten Gasrohren, die eine markante Form hatten.

Parentesi und andere bekannte Kollektionen aus den 1970er und 1980er Jahren

Auch in den 1970er Jahren war Bulgari äußerst kreativ. In dieser Zeit ließen sich die Designer von der orientalischen Kunst, Feuerwerken und Pop-Art-Motiven inspirieren. Bekannte Objekte aus den 1970er Jahren sind die mächtige Goldkette und die Kollektion „Stars und Stripes“. Ab den 1980er Jahren widmete sich Bulgari verstärkt dem Entwurf von Schmuck und Uhren für moderne, berufstätige Damen. Seine Kollektionen Parentesi sollten sowohl tagsüber als auch abends gut aussehen, deshalb waren die Schmuckstücke verwandelbar. Bei der Kollektion Parentesi dienten die Travertinsteine der Bürgersteine von Rom als Vorbild.

Die letzten Jahrzehnte und der Verkauf an LVMH

Ab 1984 war Francesco Trapani, der Neffe von Sotirios Voulgaris, Geschäftsführer. Gleichzeitig wurde dessen Enkel Paolo Voulgaris zum Präsidenten und seine Enkelin Nicola Voulgaris zur Vizepräsidentin ernannt. Unter der Leitung von Trapani entstanden die Parfümreihe, deren erster Duft 1992 auf den Markt kam, ab 1996 umfangreiche Kollektionen mit Accessoires und in Zusammenarbeit mit Marriott International die luxuriösen Hotels der Kette Bulgari Hotels & Resorts. Diese Häuser befinden sich in beliebten Reisezielen wie London, Bali und Mailand. 1995 erfolgte der Gang an die Börse und 2012 der Verkauf des Unternehmens an den Luxuskonzern LVMH.

Bekannte Luxusuhren aus dem Hause Bulgari

Eine der berühmtesten Luxusuhren dieser Marke ist die Bulgari Bulgari. Sie wurde in den 1970er Jahren entwickelt, um sie 1975 als Weihnachtsgeschenk an die einhundert besten Kunden von Bulgari zu schicken. Diese limitierte Digitaluhr mit einem Gehäuse aus Gold und einem Armband aus Leder und natürlichen Hanfschnüren trägt die Aufschrift „Bulgari Roma“ und war ein großer Erfolg. Ab 1977 brachte das Unternehmen deshalb weitere Bulgari Bulgari Zeitmesser auf den Markt. Sie trugen zum ersten Mal das eingravierte Firmenlogo, das seither ein wichtiges Kennzeichen für die Echtheit ist. Auf die Idee, den Firmen- und Modellnamen in die Gehäuse einzugravieren, kamen die Designer beim Betrachten antiker Münzen aus dem alten Rom. Auch auf ihnen war das Bild des Herrschers von Inschriften umgeben. Von antiken Vorbildern ließen sie sich außerdem beim Entwurf des Gehäuses inspirieren. Es ist optisch den Säulen der Tempel nachempfunden, die einfach erscheinen, aber dennoch eine architektonische Meisterleistung sind. Den Schriftstil seines Logos übernahm Bulgari von der Inschrifttafel, die sich am Fuße der Trajanssäule befindet.

Die Luxusuhr Bulgari Bulgari kam ab 1977 in vielen Ausführungen auf den Markt. Einige besaßen ein Gehäuse aus Gelbgold und ein diamantenbesetztes Zifferblatt, andere ein Zifferblatt aus Verdit oder ein Schlangenarmband aus Weiß- und Gelbgold. Weitere Varianten waren die an einer Goldkette befestigten Uhren. Goldene, mit Diamanten versehene Anhänger sowie mit Perlmutt verzierte goldene Halsketten im gleichen Design waren ebenfalls verfügbar.

Auch heute noch beliebt – die Bulgari Bulgari in ihren verschiedenen Versionen

Die Bulgari Bulgari wird bis heute in Ausführungen für Damen und Herren produziert. Sowohl für Damen als auch für Herren bietet das Unternehmen verschiedene Varianten, die sich durch die Größe des Gehäuses, die Farbe des Zifferblatts und ihr Armband unterscheiden. Darüber hinaus ist bei einigen das Doppellogo noch immer kreisförmig um das Zifferblatt gestanzt, während bei anderen das Zifferblatt mit dem Firmenlogo versehen ist und das Gehäuse anstelle der Modellbezeichnung mit Diamanten geschmückt ist. Für Herren stellt Bulgari diese Luxusuhr außerdem in einem sportlichen Design sowie in einer Ausführung mit Tourbillon her.

Die Uhrenmanufaktur von Bulgari

Für die Herstellung von Uhren gründete Bulgari 1980 die Niederlassung Bulgari Haute Horlogerie SA. Sie hat ihren Sitz in Neuenburg in der Schweiz und wurde im Jahr 2000 durch die Übernahme weiterer Spezialmanufakturen erweitert. Heutzutage beschäftigt sie daher mehrere hundert Mitarbeiter, die auch Kaliber und andere Uhrenteile selbst entwickeln. Zum derzeitigen Sortiment gehören neben der Serie Bulgari-Bulgari die Kollektionen Serpenti, Lucea, B.Zero1 und Diva's Dream für Damen sowie die Kollektion Octo für Herren. Weitere Kleinserien für Damen sind die Modelle der Reihen Berries, Gemma und Musa. Speziell für Herren werden dagegen die kleinen Serien Roma Finissimo, Octo Finissimo und weitere Modelle mit Tourbillon entwickelt.

Bulgari Luxusuhren – selbst nach Jahrzehnten noch wertvoll

In der Uhrenmanufaktur von Bulgari wird jede Komponente einer Armbanduhr komplett in Handarbeit von einem Spezialisten montiert, justiert und sofern dies erforderlich ist, ebenfalls von Hand kunstvoll dekoriert. Luxusuhren dieser Marke sind daher perfekt verarbeitet und bestehen aus den edelsten Materialien. Dadurch sind sie selbst in gebrauchtem Zustand noch von großem Wert. Diese hochwertigen Luxusuhren können Sie sich in unserem Onlineshop ganz in Ruhe von zu Hause anschauen und bestellen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, mit uns einen Termin zu vereinbaren, um das gewünschte Modell in unserem Geschäft in Weißenbrunn in Augenschein zu nehmen. Entscheiden Sie daher selbst, welche Variante Ihnen besser gefällt.

Bulgari